Therapie der aktinischen Keratose - Schwerpunkt Ingenolmebutat

Therapie der aktinischen Keratose – Schwerpunkt Ingenolmebutat

VORANKÜNDIGUNG

Die aktinische Keratose ist eine fakultative Präkanzerose, eine Krebsvorstufe mit dem Risiko einer Progression zu einem invasiven Plattenepithelkarzinom. Die internationale Fachgesellschaften empfehlen als Therapie die Hautläsion. Fester Bestandteil dieser Therapie ist die Applikation von Ingenolmebutat-Gel welche in dieser CME vertieft wird.

Kasuistiken aus der dermatologischen Praxis veranschaulichen die Einsatzgebiete im Gesicht, der Kopfhaut und auf dem Handrücken. Zudem legt diese Fortbildung Wert die Bedeutung einer geeigneten Patientenaufklärung, damit die Patienten die Therapie verstehen und trotz der potenziellen starken lokalen Hautreaktionen adhärent bleiben können.

Zertifiziert in: D, A
Zeitraum: -
Punkte: 2 CME-Punkte
VNR: Zertifizierung beantragt

Faxteilnahme möglich: Nein
Autor/innen: Dr. med. Florian Schenck
Sponsor: LEO Pharma GmbH
Veranstalter:

Bitte melden Sie sich an

Benutzername/EFN:
Passwort:
Passwort vergessen | Registrieren
Dieser Inhalt ist nicht für Ihre Berufsgruppe freigegeben.

Tutorielle Unterstützung

Fachliche Fragen über das Kommentarfeld oder direkt per Mail an service@arztcme.de werden von unserem ärztlichen Leiter bzw. nach Rücksprache mit diesem und evtl. dem Autor auch von der arztCME-Redaktion beantwortet.

Technischer Support

Bei technischen Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an technik@arztcme.de.

Schreiben Sie einen Kommentar